Schattensaiten

Zoom
Pönnighaus, J. M.
Das umfangreiche literarische Schaffen von Jörg M. Pönnighaus (geb. 1947) liegt in bisher fast zwei Dutzend Lyrikbänden vor; dadurch ist er bekannt geworden. Nun überrascht der Arzt und Dichter Dr. Jörg M. Pönnighaus mit einem Band besonderer Art. Man kann die Sammlung von Erzählungen, die Berichten ähneln und einem immer wiederkehrenden Fragemuster folgen, als literarische Operationsberichte bezeichnen.
Im Laufe der Zeit sammelten sich viele Gesprächsprotokolle an, so dass zwar kein repräsentativer, aber ein beeindruckender Querschnitt einer Generation entstand, die den Zweiten Weltkrieg miterlebte, in der Nachkriegszeit aufwuchs und in der DDR sozialisiert wurde. Aus der Vielzahl von Schicksalen entsteht ein abwechslungsreiches Mosaik des 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts im Vogtland, ohne dass alle Betroffenen Vogtländer waren.

221 S. | Pb. | 13,5 x 20,5 cm
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten