Weltliebe und die Liebe zum Sünder

Artikel 1 VON 39
Zoom
Ebert, Andreas
? Warenkorb in PayPal anzeigen
Was ist wirklich Welt? Jeder Versuch, das Problem „Welt“ mit einer Liste von Gegenständen, Tätigkeiten, Hobbys aus der Welt zu schaffen, muss scheitern. Denn wer anfängt, die Welt in erlaubte und unerlaubte Freuden einzuteilen, scheitert spätestens in der nächsten Generation. Karl-Heinz Vanheiden macht deutlich, wo die eigentliche Gefahr liegt und wie man sie überwinden kann.
Leben in Absonderung und Evangelisation. Andreas Ebert zeigt, dass wir Nähe zu Sündern brauchen und Abstand zur Sünde. Auch für Jesus Christus und die Apostel war die Nähe zu Sündern das Normale, ohne dass sie jemals deren Sünde bejaht oder mitgemacht hätten. Wer heute nie mit Nichtchristen über Glaubensfragen spricht, wird auch nicht so predigen können, dass sie es verstehen. Es darf aber keine Nähe ohne missionarische Absicht geben.

32 S. | Pb. | 13,5 x 20,5 cm
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten