90 Plus Band 2

Artikel 1 VON 44
Zoom
Dreßler, Johannes
Der Autor macht als Zeitzeuge der letzten vier deutsch-europäischen Generationen den Versuch, persönliche Erinnerungen, Erfahrungen, Erlebnisse, Aufzeichnungen und alte eigene Notizen mit den gegenwärtigen zeitgeschichtlichen Entwicklungen zu vergleichen. Daraus zieht er für sich und unsere Zeit aufgrund der prägenden Tradition die nötigen Empfehlungen und Visionen. Sein Ziel ist es, eine ausgewogene Balance und einen gesunden Standort für alle zu finden zwischen der Freiheit des Einzelnen (Christ oder auch nicht) und seiner Mitverantwortung als Staatsbürger für unser aller Gemeinwesen (als freiheitlich-demokratische Rechtsordnung).

Johannes Dreßler: geb. 1924 in Reichenbach/Vogtl.; 1930-1938 Volksschule; 1938-1941 Handelsschule und Lehre; 1942-1947 Militär, verschiedene Gefangenenlager; 1947-1948 Handelskaufmann; 1948-1951 Theologie-Studium Berlin; 1951-1954 Pastor in Greiz; 1954-1976 in Auerbach/Vogtl. mit Sonderaufgaben LKG Sachsen: Kinder-, Jugend-, Laienarbeit, Dozent für Prediger, Buchhandlung u. a.; Zusatz-Studium Gruppenarbeit; 1977-1989 General-Sekretär Evang.-Kirchl. Gnadauer Gemeinschaftswerk in der DDR, viele interne Funktionen;
1989-2011 Haupt- & ehrenamtliche Aufgaben in der Evangelischen Diakonie der EKD; Träger „Goldenes Kronenkreuz der Diakonie“; ab 2013 Service-Wahl-Wohnung Diakonie Reichenbach/Vogtl. Seit 1952 verheiratet mit Ruth Estha, geb. 1929; 3 Kinder, 8 (9) Enkel, 12 Urenkel. Das Ehepaar bewohnt z. Zt. seine 13. Wohnung.

634 S. | Pb. | 14,8 x 21,0 cm
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten