Lebensspiele

Zoom
Stanienda, Günter
Wir sitzen alle in einem Boot, Das jederzeit sinken kann. Was wissen wir über der anderen Not, Und über unser Schicksals-Wann?

Autor Günter Stanienda, Jahrgang 1931, hat erst im hohen Alter Wohl und Wehe seiner Familie in Erfahrung gebracht, eine Ehrenpflicht, die Korrekturen erlaubt – um des Wesentlichen der Wahrheit willen. (Stanienda-Stationen siehe auch „Das Muttermal“, Verlag concepcion Seidel OHG, ISBN 978-3-86716-053-7).

Außerdem hat Stanienda versucht, zwei fast vergessene historische Ereignisse auf der Bühne wiederzubeleben:
- Die nackte Neugier und das Hlg. Collegium in „Vielleicht ja – vielleicht nein“, eine Renaissance-Oper in Worten und
- „Lubbe lebt“, der Reichstagsbrandstifter als Idol

116 S. | Pb. | 13,5 x 20,5 cm
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten